Jahresbeginn 2015

in der Bavaria Alm, MG- Wickrath

 

Schriftführer Tobias Römer begrüßte am 31.01.2014 die anwesenden Kameraden zur Schützenzugversammlung im Brauerei Ausschank „Zum Anker“. Er wünschte den Kameraden ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014 und machte darauf aufmerksam, dass in diesem Jahr fünf Kameraden (Daniel Groth, Christian Feiter, Daniel Heyers, Andreas Jansen und Tobias Römer) ihr 30. Jahresjahr erreichen werden.

 


Die Kameraden ließen das abgelaufene Königsjahr Revue passieren und richteten den Blick auf die Jahrestermine des neuen Jahres. Die zahlreichen, phantastischen Eindrücke des Königsjahres und der viele Zeitaufwand trugen entscheidend dazu bei, dass der Offizierszug sich im Jahr 2014 verhältnismäßig ruhig verhielt und sich auf die wesentlichen Dinge konzentrierte.



Daniel Groth lud anlässlich seines 30. Geburtstages ein. Im Kleingartenverein Korschenbroich feierten wir in kleiner Runde Daniels Geburtstag. Da Daniel in seiner Jugend gerne Lieder von Xavier Naidoo hört, schenkten ihm seine Kameraden und die Frauen des Schützenzuges Tickets für das Open Air Konzert des Soul-Stars auf den Vorwiesen zum Rhein-Energie-Stadion in Köln.



Die Absenz des Schützenkönigs der St. Donatus Bruderschaft Pesch 1921 e. V. führte dazu, dass der Ausschank beim Schützenbiwak am 15.02.2014 nicht wie gewohnt vom Königszug übernommen werden konnte. Da sich der damalige Minister Michael Bommes beim Schützen- und Heimatfest im vergangenen Jahr zu Wort meldete und den Gästen im Festzelt auf dem Krampe Dämm versprach, dass unser Offizierszug den Ausschank zusammen mit dem Jägerzug Edelweiß 1951 aus Herrenshoff übernehmen würde, waren wir in diesem Jahr wieder für den Ausschank im Gasthof Deuss zuständig.



Am 23.02.14 nahmen 6 Kameraden des Offizierszuges Froh und Munter am Schießturnier der St. Donatus Bruderschaft Pesch 1921 e. V. teil. Aus den Reihen von Froh und Munter war Daniel Heyers der erfolgreichste Einzelschütze. Mit 101 geschossenen

Ringen belegte Daniel in der Einzelwertung den 4. Platz. Bereits im Vorjahr schoss er 104 Ringe. Folglich wurde Daniel Heyers im September im Rahmen der Vollversammlung im Gasthof Deuss das silberne Schießabzeichen verliehen. Wider Erwarten belegten die Schützen unseres Zuges den zweiten Platz in der

Mannschaftswertung der Bruderschaft.

 

 

Bevor Andreas Jansen und seine Freundin Jenny Jantzen sich im April diesen Jahres das „Ja- Wort“ gaben, wurde Andreas nach althergebrachter Tradition als Junggeselle verabschiedet. Am 22.03.14 trafen wir uns am Korschenbroicher Bahnhof. Dort bekleideten wir Andreas mit einem für ihn individuell bedruckten T- Shirt und einem pinken Tüll Röckchen. Mit dem Bräutigam in Spee startete „Andi ´s JGA Crew“ um 19:00 Uhr vom Korschenbroicher Bahnhof aus in die Altstadt von Düsseldorf. Während der S- Bahnfahrt verpflegten wir uns mit Likören und Schnäpsen. Bevor wir durch die Kneipen zogen, aßen wir Im Louisiana in der Bolkerstraße. Im Abendverlauf musste Andi verschiedene Aufgabenstellungen lösen. Andi tat sich zwar schwer, konnte auch nicht alle Aufgaben zufriedenstellend lösen, dennoch war es ein unterhaltsamer Abend, welcher dem scheidenden Junggesellen hoffentlich gefallen hat.



Die Organisatoren Daniel Heyers und Daniel Groth gaben sich viel Mühe den Aufenthaltsort des Schützenzugausfluges vom 28.03. bis 30.03.14 geheim zu halten. Die Route konnte anfangs zumindest keinen Aufschluss darüber geben. Es ist mittlerweile Tradition dass wir vom Parkplatz des Hallensport Zentrums starten. Letztendlich landeten wir im Center Parcs in der Eifel. Ein Ferienhaus war für zwei Nächte unsere Heimat. Den ersten Abend verbrachten wir auf dem Gelände des Center Parcs.

 

 

Bei Billy's Burger stärkten wir uns mit Burgern und tranken bei Live Musik. Im Laufe des Abends verstärkte ein heiterer Alexander die Band und brachte Stimmung in die Bude.



Samstags stand ein interessantes Tagesprogramm an. Auch wenn wir bei der Erkundung der Umgebung vergebens eine Kneipe zum frühschoppen suchten, präsentierten uns die

Organisatoren ein Highlight: Motorsport am Nürburgring. Wir sahen uns die 60. ADAC Westfalenfahrt an. Alle Beteiligten bestaunten die Rennkarossen mit hunderten von PS auf dem Nürnburgring in Rheinland- Pfalz. Nachmittags kamen wir wieder im Center Parcs an. Dort tranken wir ein paar Bierchen auf der Terrasse des Ferienhauses, bevor wir im nah gelegenen Örtchen

beim Italiener zu Abend aßen. Der Abend war sehr entspannt. Das galt zumindest für den Großteil der Mitreisenden. Am Sonntag fuhren wir alle wieder zurück in unsere schöne Heimat Korschenbroich.

 

 

Am 05.04.14 luden Andreas und Jenny zum Umtrunk anlässlich ihrer kurz bevorstehenden Hochzeit in den Partyraum von Bernd Jammers ein. Das Bundesschützen Tambourcorps Nordstern Korschenbroich- Herrenshoff spielt dem zukünftigen Ehepaar eine Vielzahl an Ständchen und brachten im wahrsten Sinne des Wortes Klang in die Bude. Andreas ist seit seiner Kindheit Mitglied des Vereins und steht diesem als Präsident vor.



Alexander und Michael Bommes fuhren am 28.06.14 mit einer Abordnung der St. Donatus Bruderschaft Pesch 1921 e. V. zum Schützenfest nach Lipperode einem Ort von Lippstadt. Da das Bundesschützen Tambourcorps Nordstern Korschenbroich- Herrenshoff ebenfalls dabei war fuhren zwei Busse von Korschenbroich- Pesch aus in Richtung Lipperode.



Michael Bommes war der große Gewinner beim Vogelschuss, welcher am 05.07.14 auf dem Schießhochstand des Gasthofes Deuss stattfand. Damit wurde Michael Bommes erstmals die Würde des Zugkönigs des Offizierszuges Froh und Munter zuteil. Flügeloffizier wurde Daniel Groth, Spieß Daniel Heyers. Michael Effertz war berufsbedingt verhindert, trotzdem wurde er zum 1. Offizier ernannt. Nach den obligatorischen Bierrunden, nicht zuletzt die des neuen Zugkönigs, gingen wir zur Blaulicht Nacht der Löschgruppe Pesch auf dem Krampe Dämm.



Großer Dank wurde Daniel Groth zuteil. Daniel war seit dem 18.03.2006 für die Finanzen unseres Zuges verantwortlich und hat entscheidend dazu beigetragen, dass wir finanziell solide aufgestellt sind. Auf eigenen Wunsch übergab er zum 25.07.2014 das Amt des Kassierers an Michael Bommes. Als Dankeschön übergab Schriftführer Tobias Daniel im Biergarten des Brauerei Ausschanks Zum Anker ein Präsent.



Daniel Heyers feierte seinen 30. Geburtstag am 01.08.14 mit einer Gartenparty bei seinen Eltern. Daniel grillte für uns, seine Freunde und seine Familie. Es war ein gelungener Abend bei lockerer Atmosphäre und mit netten Gesprächen.



Natürlich versammelten wir uns verteilt über das ganze Jahr. Die Schützenzugversammlungen im Brauereiausschank „Zum Anker“ nutzten wir um Informationen auszutauschen. Offiziersversammlungen besuchten unser 1. Offizier und Flügeloffizier nach Belieben. Die General- und Vollversammlungen, welche traditionell im April und September terminiert sind, wurden von der Mehrheit besucht. Vorbildlich sind hier General Adjutant Alexander Nitsch und Hauptmann Michael Bommes. Die beiden besuchen vor den Versammlungen stets die Messen in der St. Marien Kirche Pesch.



Bei der letzten Schützenzugversammlung am 26.09.2014 war nicht ganz klar ob Schriftführer Tobias wie gewohnt die Versammlung leiten konnte. Genau in diesem Zeitraum hätte Tobias jeden Moment Vater werden können. Daher stand der neue Kassierer Michael Bommes in den Startlöchern um die Versammlung zu leiten. Da das ungeborene Kind noch auf sich

warten ließ nahm der Schriftführer an der Versammlung teil.

 

 

Die schönste Schützenzeit im Jahr beginnt traditionell mit dem Silberputz im Gasthof Deuss, welcher den Auftakt einläutet und wo symbolisch (nicht wahrlich) das Silber des Königs geputzt wird. Da die St. Donatus Bruderschaft in diesem Jahr keinen Schützenkönig hatte, konnte eben dieser nicht im Rampenlicht stehen. Tags drauf setzte der Zug die Maibäume. In diesem Jahr fiel der Freitag vor dem Schützenfest auf den Tag der Deutschen

Einheit. Deshalb trafen sich die Kameraden bereits um 15:00 Uhr beim 1. Offizier Michael Effertz am Weißen Weg um die Maienfahrt zu beginnen. Maik Heyers fuhr die Kameraden mit einem Traktor und Planwagen zu den Amtsinhabern, wo dann die

Maibäume geschmückt und gesetzt wurden.


 

Die Schützenfesttage verliefen aufgrund des fehlenden Königs anders wie gewohnt. In der Zeit warteten Tobias und Joana im Krankenhaus auf die Geburt Ihres Kindes. Die Kameraden und Teile der Frauen des Zuges drückten die Daumen und schickten Bilder und liebe Grüße ins Krankenhaus. Kirmessamstag, pünktlich zum Schützenfest, erblickte Emilio Römer am 04. Oktober 2014 in Mönchengladbach das Licht der Welt. Damit hält im Offizierszug Froh und Munter die nächste Generation Einzug. Besonders erfreut waren die frisch gebackenen Eltern über die überschwängliche Freude des Schützenzuges und Freunden. Auch als Emilio und seine Eltern nachmittags den Klompenball außerhalb des Festzeltes besuchten war die große Freude spürbar. Emilio wurde reichlich beschenkt. Ein besonderes Geschenk war sein erstes eigenes Schützenzug T- Shirt. Außerdem ließ es sich unser Kassierer Michael nicht nehmen Emilio Römer bereits am 3 Tag nach seiner Geburt als passives Mitglied in unserer Bruderschaft anzumelden.

 


Zum Ende des Jahres feierten wir ausgiebig. Am 01.11.14 feierte Andreas seinen 30. Geburtstag mit einer Halloween Party par Excellence. Aufwändige Kostüme und großartige Halloween Dekoration gaben der Lokation von Bernd Jammers einen noch besonderen Charakter. Anlässlich der bevorstehenden Hochzeit luden Christoph Schellen und seine zukünftige Frau Claudia am 29.11.14 zum Umtrunk in den Gasthof Deuss ein. Außerdem feierten die Kameraden Christian (Joe) und Tobias Nikolausabend am 06.12.14 ihre 30. Geburtstage. Unter dem Motto: „3 Jahrzehnte, 2 Freunde und 60 Jahre hart am Limit“ wurde in der Alpen- und Skihütte von Oliver Hoffmann (Freund des Hauses) groß gefeiert.

09.11.2019

Kegelturnier der

St. Donatus Bruderschaft 1921 Pesch e.V.

Hallensport Zentrum

Korschenbroich